Handballcamp 2013 Jungen

Zum zweiten Mal haben wir das Feriencamp für Jungen durchgeführt. Am Freitag um 16:00 Uhr trafen die 29 Jungen in der Jahnhalle ein. Kurz darauf begannen wir mit einem Bewegungsspiel das Camp. Anschließend standen „Kleine Spiele“ auf dem Programm. Da das Wetter sehr heiß war, wurde es nicht so anstrengend. Nach dem Abendessen haben wir draußen eine Einführung mit Vorübungen zum Thema „Akrobatik und Sozialisation“ durch Detlef bekommen. In kleinen Gruppen wurden die verschiedenen Übungen durchgeführt. Anschließend wurden Gruppen eingeteilt mit der Aufgabe, verschiedene Übungen anhand der Vorlagen zu erarbeiten.Zum Abschluss wurde noch Beachhandball gespielt und anschließend gab es eine Erfrischung unter dem Rasensprenger. In der Halle haben wir noch ein Foto von allen Beteiligten aufgenommen. Dieses Foto wollen wir an unsere Sponsoren überreichen. Der Markt „aktiv/irma“ und die Fleischerei „Kramerhof“ haben uns dabei sehr unterstützt. Vielen Dank! Diese Hilfe hat uns sehr geholfen. Am Samstagmorgen begannen wir nach einem ausgiebigen und reichhaltigen Frühstück mit einer kleinen Einheit auf dem Sportplatz. Um 10:00 Uhr kam Thommes Krüger und vermittelte bis 12:00 Uhr ein Training zur Balltechnik. Es war super, wie er die Übungen vorgab und die Jungs faszinieren konnte. Sie haben begeistert mitgemacht. Nach einer ausgiebigen Mittagspause stand ab 14:30 Uhr die Abnahme des Handballabzeichens des DHB an. Hier bekamen wir Unterstützung von der 1. Herren-Mannschaft. Fast alle Jungen konnten ein Abzeichen in Gold, Silber oder Bronze erwerben. Ab 16:00 Uhr führte Marijana Oetjen ein Torwarttraining für die Torleute durch. Die Hauptarbeit lag hier bei den Grundtechniken. Die anderen trainierten in zwei Gruppen (Anfänger und Fortgeschrittene) mit Dagmar und Detlef das richtige Werfen bzw. Ballannahme in der Bewegung. Am frühen Abend wurde gegrillt. Danach wurden die Übungen zum Thema „Akrobatik“ vorgestellt. Es gab eine Jury (Frank und Christian Kibgies, Mareike Düßmann), die ihre Aufgabe toll erledigte. Es siegte die Gruppe mit Lasse Boehmichen, Jonas Mansholt und Max Vierbeck. Eine Belohnung gab es für alle. Anschließend wurde noch lange Beachhandball gespielt oder man konnte sich in der Halle „austoben“. Am Sonntag folgte noch eine Einheit Stabilisation und danach wurde nur noch Handball gespielt. Das Feriencamp wurde wieder vom Förderverein unterstützt, der auch die T-Shirts für alle Teilnehmenden gesponsert hat. Vielen Dank! Die sportliche Leitung hatten Dagmar und Detlef Heinze, Die Organisationsleitung Sandra Peters. Die Betreuung lag in den Händen von Sandra Peters, Maik Boehmichen und Kurt Niebuhr. Andreas und Insa Kibgies sowie Uwe und Helga Düßmann halfen bei der Versorgung und beim Grillen. Eine große Hilfe waren auch Christian und Frank Kibgies, die auch mit übernachtet haben. Es ist schön für den Verein, so begeisterte Jugendliche zur Unterstützung zu haben.
Ohne die „fleißigen Helfer“ wäre die Durchführung dieses Feriencamps nicht möglich. – Danke!!!!
 
Dagmar Heinze
 
 

 

nächstes Heimspiel

Wir suchen dich

Stellenausschreibung
„Freiwilligenkoordinatoren“ oder auch „Feelgood-Manager“ für unsere Engagierten in der HSG
 
 

Sponsoren

Online-NC_Schriftzug
Reesa
Volksbank

MW-WZ
Toenjes
vetter

GanderMed
LABOM
Abel
ND-NET

August-H
j-f
Juergen_Fahron<span style="font-size:12px;"/><span style="font-family: arial,helvetica,sans-serif;">

 

Copyright © 2017 HSG Hude/Falkenburg